Nächster Termin:
Donnerstag, 2 Dezember: 19:00 Uhr

Vorstand


Ganzen Kalender anzeigen
  • dm_start

Im Rahmen der Travemünder Woche wurde die diesjährige Internationale Deutsche Meisterschaft der RS Aero vom 25.7. bis zum 27.7.2021 ausgetragen. Bei wechselhaftem Wetter und Segelbedingungen wurden insgesamt 5 Läufe bei Windstärken von 2-5 bft durchgeführt. Neben den deutschen Teilnehmern fanden sich auch Segler aus den Niederlanden und Dänemark ein. Die Meisterschaft wurde als sogenanntes Fleet Race ausgetragen, bei dem die drei Segelgrößen der RS Aero gemeinsam starteten und nach Zeitverrechnung zusammen gewertet wurden. Am Ende konnte sich Eric Rieve von der Segler-Vereinigung Tegel knapp vor Juliane Barthel durchsetzen und wurde Deutscher Meister. Die Trainingsgruppe Berlin Tegel war mit 6 Booten stark vertreten und belegte alleine 5 der Top 10 Plätze.

 

Auch in diesem Jahr soll es wieder eine Vereinsregatta geben. Die aktuelle Lage lässt wieder ein Segeln in Gemeinschaft unter den üblichen Coronaregeln und Hygieneregeln zu.

So haben wir uns kurzerhand auch nach Abstimmung mit der Ökonomie entschieden, folgende Regattatermine mit wechselnden Wettfahrtleitern durchzuführen.

Sa. 26.06.2021 Steuermann's Besprechung gegen 15:00 Uhr im Anschluß an die Mitgliederversammlung, Start ist dann um 16 Uhr.

Weitere Termine sind:

Im Vorfeld der Schweizer Meisterschaft vom 21-23.5.2021 haben sich 8 deutsche RS Aero Segelnde zu einem Training am Lago Maggiore getroffen. Vom Tegeler See waren Stephen und Jan (YCT), Michelle (SCF) und Eric (SVT) dabei. Trainiert wurden wir vom italienischen Kadertrainer für Laser, der uns viele wertvolle Tipps geben und uns gut auf die Meisterschaft vorbereitet hat.

Wir trauern um unsern lieben Segelkameraden Herbert Kretschmann, der am 31.03.2021 verstorben ist.

Der Herbert, wie wir ihn alle nannten, war seit Urgedenken ein engagiertes Mitglied in unserer Seglervereinigung,  der sich durch seine immer wieder große „Menschliche Hingabe“ den Aufgaben in dieser Gemeinschaft einbrachte.

  • 20200909_152451

Dieses Jahr fiel die Wahl auf ein weniger bekanntes Revier, den Limfjord im Norden Jütlands. 

Der Limfjord erstreckt sich von Hals an der Ostsee über ca. 170 km bis nach Thyborøn im Westen. Er ist sowohl zur Ostsee als auch zur Nordsee hin schiffbar und bietet somit eine Alternative zur Passage durch den Skagerrak. Während der östliche Teil flussartig schmal nur mit engen Fahrrinnen aufwartet, besteht der westliche Teil aus ausgedehnten Seen mit einigen bewohnten Inseln.  Ein hervorragendes Segelrevier, wenn man nicht unbedingt in kurzen Hosen segeln will.

Joomla templates by a4joomla

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.