• 20220611_145000
Vom 6.6. bis 13.06. fand der diesjährige Flottillentörn der Varianta Klassenvereinigung statt, an dem ich erstmalig teilnahm. Insgesamt vier Boote, zwei aus der Rhein - Ruhr Region, eins aus dem Schwarzwald und eben ich aus Berlin stellten sich der Herausforderung und fanden sich zum vereinbarten Start auf dem Rhederlaag in der Nähe von Arnheim ein. Die Ijssel abwärts ging es mit Stationen in Doesburg, Wijhe und Kampen zum Ijsselmeer nach Urk, von dort über Stavoren nach Friesland über Heeg, Ijlst und Heeg zum Ziel nach Warkum. Ein abwechlungsreiche Tour über Fluss, Binnenmeer und kleine Kanäle und Seen, die größtenteils unter Segeln absolviert werden konnte.

  • Griechenland_2021_Fahrtenbericht-3_1
Törnbericht Griechenland (Kykladen) 15.10.21 bis 23.10.21 (Aus Sicht Crew 2)

Crew 1: Uwe Hartmann (Skipper), Achim Herbertz, Olaf Raske, Thomas Panke

Crew 2: Frank Deißler (Skipper), Antje Burkhardt, Frank Burkhardt, Gisbert Hesse

Schiffe: 2 x Hanse 385 (Bj. 2016/ 2017; 11,40 m x 3,88 m x 1,99 m). Bootsnamen: „Joy“ und „Capriccio (Laune)“

  • IMG_4025
Seit 2017 gibt es dieses Treffen der Plattbodenschiffe am Stößensee.
Mitglieder des YCSt=Yacht Club Stößensee kamen auf die Idee, die Flensburger Rumregatta im Kleinformat auch in Berlin zu organisieren. Da ich die Eigner Peter und Lore der Luise bei Rumregatten kennengelernt habe, wurde ich nach Berlin eingeladen, als ich noch in Wedel wohnte. Eine Woche Anreise war mir aber ein bisschen zu weit. 

  • 20200909_152451

Dieses Jahr fiel die Wahl auf ein weniger bekanntes Revier, den Limfjord im Norden Jütlands. 

Der Limfjord erstreckt sich von Hals an der Ostsee über ca. 170 km bis nach Thyborøn im Westen. Er ist sowohl zur Ostsee als auch zur Nordsee hin schiffbar und bietet somit eine Alternative zur Passage durch den Skagerrak. Während der östliche Teil flussartig schmal nur mit engen Fahrrinnen aufwartet, besteht der westliche Teil aus ausgedehnten Seen mit einigen bewohnten Inseln.  Ein hervorragendes Segelrevier, wenn man nicht unbedingt in kurzen Hosen segeln will.

  • IMG_1413
02.07.2020-11.07.2020

Wir, Florian Hitsch und Lysander Grabinski, sind seit 2013 im S.V.T.. Seit einigen Jahren spielten wir bereits mit dem Gedanken mit dem H-Boot an die Ostsee zu fahren. Dieses Jahr konnten wir uns diesen Traum endlich ermöglichen. Nach rund einer Woche Vorarbeit und langem tüfteln, war am 01.07.2020 die Elektrik fertig. Eine große Unterstützung war uns dabei Thomas Szymaniak, der uns bei der Installation der Elektrik half. Als dies nun fertig war, legten wir noch am selben Tag den Mast. Somit war das H-Boot bereit den vertrauten Heimathafen zu verlassen. Jedoch fuhren wir nicht nur mit dem H-Boot zum Stettiner Haff, es begleitete uns ein Freund, aus dem SSC Odin. Dieser besitzt ein IF-Boot.

  • L1004250_DxO

 

 

 

  

 

Von Uwe Hartmann

Joomla templates by a4joomla

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.