Nächster Termin:
Sonntag, 17 Dezember: 16:00 Uhr

Weihnachtsfeier


Ganzen Kalender anzeigen

MACOMA Intro

Am Donnerstag, dem 23. 6. nachmittags starteten wir zu unserer Ostseereise. Wir uebernachteten vor der Schleuse Liebenwalde. Am nächsten Morgen ging es frueh weiter, so schaften wir es problemlos bis Stettin, wo wir gleich unterm Mastkran festmachten. Den Mast stellen konnten wir aber erst am folgenden Tag.

  • image02
¾ rund Rügen und zurück mit der Charteryacht Horizon

Entgegen unserer Absicht nach Bornholm zu segeln, haben wir uns Rügen von fast allen Seiten betrachtet.

Der Langzeit-Wetterbericht hatte für diese Woche hartes Wetter in bis Böen 10 Bft vorausgesagt. So extrem haben wir das Wetter allerdings doch nicht angetroffen, meistens wehte der Wind zwischen 5 – 7 Bft aus West mit Ausschlägen nach Süd und Nord.

Am Sonntag, den 10.7.2011 werfen wir nachmittags die Leinen in der S.V.T. los und motoren bis zur Schleuse Lehnitz. Der nächste Tag wird lang. Erst am Wasserwanderrastplatz Gartz legen wir um 18.25 Uhr nach 13 Std an.
Am Dienstag, den 12.7., wird die letzte Motor-Strecke in Angriff genommen.

image08

Fahrtenbericht SY „Boogie Woogie“ (Slotta 30)

Unser Boot lag ja bereits seit Mai d.J. in der Marina Hohe Düne bei Warnemünde, so dass wir mit dem Auto anreisten. Der Urlaub begann mit Schlechtwetter. Es regnete am Anreisetag und am Folgetag, dann ergab sich ein kurzes Zeitfenster zum Auslaufen, jedoch für den Nachmittag waren Gewitter und Schauer angesagt.

Montag, 12.7.2010, ging es früh um 0430 mit dem Ziel Kalmarsund /Öland los. Nachdem uns weder die Schleuse Lehnitz noch das Schiffshebewerk Niederfinow aufgehalten haben, sind wir entgegen unserem Vorhaben an Oderberg vorbeigefahren und über die Schleuse Hohensaaten West bis zum Wasserwanderrastplatz Stützkow motort.

Joomla templates by a4joomla