Nächster Termin:
Samstag, 28 April:

Tegeler Kanne

Die Meldefrist ist abgelaufen. Meldelisten finden sich bei Manage2Sail unter diesem Link.


Ganzen Kalender anzeigen

01Wieder einmal ging es Richtung Ostsee. Am Mittwoch (13.06.) verließen wir am Nachmittag die S.V.T. . Erster Halt war Liebenwalde, zweiter Stettin, weiter dann unter Segel über den Dabiesee und das Haff nach Swinoujscie.

Die Überfahrt nach Bornholm war etwas ungemütlich, Wind aus wechselnden Richtungen und mächtige Regenschauer. Da der Wind, abgesehen von den Schauerböen, eher schwach war, segelten wir durch die Nacht und erreichten Nexö erst am folgenden Tag um 08.30 Uhr. Einem leckeren Frühstück mit frischen Brötchen folgte ein sonniger Urlaubstag

Vanadis Intro

23 Tage das erste Mal mit eigenen Boot unterwegs, vom Tegeler See in Richtung Ostsee, diese nicht erreicht, 11 Hafentage, davon nur 4 planmäßig, aber sehr froh über die erste Fahrt.

„Fahrt los, das Wetter ändert sich ständig!“

Diese Worte von Willi Rodemann und Elke Bock, längst auf der Ostsee segelnd, gaben den Ausschlag, trotz der schlechten Wettervorhersagen für den Juli 2011 unseren ersten Segeltörn mit unserer Bianca 27 zu starten.

MACOMA Intro

Am Donnerstag, dem 23. 6. nachmittags starteten wir zu unserer Ostseereise. Wir uebernachteten vor der Schleuse Liebenwalde. Am nächsten Morgen ging es frueh weiter, so schaften wir es problemlos bis Stettin, wo wir gleich unterm Mastkran festmachten. Den Mast stellen konnten wir aber erst am folgenden Tag.

  • image02
¾ rund Rügen und zurück mit der Charteryacht Horizon

Entgegen unserer Absicht nach Bornholm zu segeln, haben wir uns Rügen von fast allen Seiten betrachtet.

Der Langzeit-Wetterbericht hatte für diese Woche hartes Wetter in bis Böen 10 Bft vorausgesagt. So extrem haben wir das Wetter allerdings doch nicht angetroffen, meistens wehte der Wind zwischen 5 – 7 Bft aus West mit Ausschlägen nach Süd und Nord.

Am Sonntag, den 10.7.2011 werfen wir nachmittags die Leinen in der S.V.T. los und motoren bis zur Schleuse Lehnitz. Der nächste Tag wird lang. Erst am Wasserwanderrastplatz Gartz legen wir um 18.25 Uhr nach 13 Std an.
Am Dienstag, den 12.7., wird die letzte Motor-Strecke in Angriff genommen.

Joomla templates by a4joomla